Lärmminderung - Vroom Gründungtechniken
Img 07

Lärmminderung

Die im Verband niederländischer Tiefbauunternehmer NVAF organisierte Tiefbaubranche möchte den durchschnittlichen Schallpegel um mindestens 5 dB(A) zurückdrängen und hat zu diesem Zweck mit dem niederländischen Ministerium für Arbeit und Soziales eine Vereinbarung geschlossen.

Vroom Gründungstechniken war maßgeblich an diversen Entwicklungen, die sich auf das Reduzieren des Lärmpegels richten, beteiligt. Wo es nötig war, wurden geräuschreduzierte Maßregeln getroffen um Geräusche zu vermeiden. Es wurden geräuscharme Pfahlsysteme benutzt.

Die Absichtserklärung Geräusche & Begebenheid die, die Branche der Gründungtechniken abgeschlossen hat, richten sich auf folgende geräuschreduzierende Maßregeln:

  • Das Zurückbringen des Grundgeräusches
  • Das Abschirmen der Geräusche
  • Die Anpassung von persönlichen Sicherheitsausrüstungen.

Bei den ersten zwei Zielstellungen geht es darum was bei vernünftigen Einschätzungen nach möglich ist. Im Bereich der letzten Zielgruppe hat Vroom Gründugstechniken alle Mitarbeiter mit Gehörschutz ausgestattet und die Gelegenheit gegeben um sich eine persönliche Otoplastik angefertigen zu lassen.

Was sagt der Arbobeschluß

Der Arbobeschluß besagt, das Maschinen auf der Baustelle kein durchschittliches Geräuschniveau verursachen dürfen das über 85 dB(A) hinausgeht, ausser das es aus anderen Gründen nicht möglich ist. Ist es höher als 80 dB(A), dann muss ein Betrieb sowieso Mittel zum Gehörschutz bereit stellen und die Arbeitnehmer aufklären. Ist das Geräuschniveau höher als 85 dB(A) sind zusätzliche Maßregeln nötig und ist das Markieren der Gefahrenzone und das Tragen von Gehörschutz Pflicht.

Welche Geräuschniveaus bei Gründungstechiken

Bei Bauarbeiten die nicht länger als einen Monat andauern handhabt der Staat als Grenzwert für die Umwelt ein Tagesäquivalent von 65 dB(A). In der Nähe von sensiblen Objekten (Krankenhäusern) kann dies auch 60 dB(A) sein. Ein Tagesäquivalent ist das durchschnittliche Geräuschniveau, gemessen über einen Zeitraum von 12 Stunden. Ob der Umweltsgrenzwert tatsächlich überschritten wird, hängt ab von der eigentlichen Zeit in der gerammt wird, der Geräuschausstoß und der Abstand zu dem Ort der belastet wird. Und natürlich der Moment an dem die Bauarbeiten stattfinden: Tagsüber, abends, nachts oder am Wochenende.

Umwelt Genzwert

Wichtig ist die Frage: "Bis zu welchem Abstand bleibt das Geräuschniveau innerhalb der gestellte Norm?" Je höher das Geräuschniveau, je weiter weg von dem Umwelt Grenzwert, aus der Sichtweise des Geräuschbrunnens. Durch das Messen des Geräuschniveaus in 15 Meter Abstand und 5 Meter Höhe wird der Grenzwert ermittelt. Anschließend wird der Abstand des Geräuschbrunnens bis zum Ort an dem der Umwelt Grenzwert nicht mehr überschritten wird bestimmt. Ausgehend von einer Abnahme des Geräuschniveaus mit 6 dB(A) bei einer Verdopplung des Abstandes. Durch Reflexionen von Gebäuden oder anderen Einflüssen kann die Abnahme geringer sein oder auch noch größer durch absorbieren des Bodens.

Arbeitsumstände

Für die Arbeitsumstände ist vor allen Dingen das Geräuschniveau in der direkten Umgebung des Arbeitnehmers wichtig. Die Tabelle gibt das durchschnittliche Geräuschniveau an mit dem der Vormann und der Maschinenführer täglich zu tun haben. Es sind durchschnittliche Niveaus, gemessen über den gesamten Arbeitstag, also inklusiv der ruhigeren Perioden in denen wenig Lärm ist.

Gründungstechnik Lärmpegel dB(A), während des Rammens (Nicht zu verwechseln mit dem Tagesäquivalent) Abstand in der die Norm eingehalten werden soll (m)
Vormann Maschinist in 15 m
Ohne Lärmdämfpung
Hydraulisch 102-107 90-100 95-100 300-500
Rammblock 90-100 85-95 85-95 100-300
Mit Lärmdämpfung
Hydraulischer Blok - Gedämpft (+ Balg Vibro-Gehäuse) 88-93 80-90 78-95 30-100
Dieselblock mit "Rotterdammer Mantel", bedeutet geräuschdämmende Türen - - 90-98 150-400
Geräuscharme Gründungstechniken
Schrauben, Bohren, Hydraulisch pressen (Ungedämpftes Material) 80-90 80-90 65-85 30-100
Schrauben, Bohren, Hydraulisch pressen (Gedämpftes Material) 80 oder weniger als 80
80 oder weniger als 80
80 oder weniger als 80
80 oder weniger als 80

 

Quelle: NVAF 'Geräuschniveaus bei Gründungstechniken'.