Brücke in die Zukunft - Vroom Funderingstechnieken
Img 07
13. Mai 2019

Brücke in die Zukunft

Ein ausgelastetes Programm für unsere Ausbildungskoordinatorin Daphne Stobbe und den Personalkoordinator Jerry Mast: Letzte Woche waren sie jeden Tag mit einer Gruppe von Schülern der Gesamtschule 'SG De Triade' aus Edam unterwegs zu einer Baustelle.
Default collagewebsite

In unserer Branche steigt der Bedarf an gut ausgebildeten Mitarbeitern, manchmal sogar als Voraussetzung für das weitere Wachstum des Unternehmens. Wie können wir dieses Wachstum fördern und stimulieren? Die Jugend ist die Brücke in die Zukunft, also müssen wir Jungen und Mädchen in der Grund- und Sekundarschule für unsere Techniken begeistern. Folglich müssen wir in die Jugend investieren, wie wir es diesmal während der Projektwoche der 'SG De Triade' taten, in der die Kinder verschiedene Unternehmen besuchten. Die Schüler der zweiten Klasse stehen kurz vor der Entscheidung: Wird es Technik oder doch eine andere Fachrichtung? Für uns die Gelegenheit, uns als künftiger Praktikumsbetrieb oder Arbeitgeber zu präsentieren. 

Schulterschluss

"Zur Förderung des Nachwuchses ist es von größter Bedeutung, dass Auszubildende frühzeitig mit der Praxis in Berührung kommen. Dann lernen sie die herausfordernde und interessante Seite der Bauwirtschaft kennen. In Branche, Schule und Ausbildungsbetrieb müssen wir das gemeinsam angehen", so Jerry Mast.

"Junge Menschen für eine Zukunft in der Bauwirtschaft und Infrastruktursparte zu begeistern, das war das gemeinsame Ziel. Wir möchten ihnen vor Augen führen, welche Jobs und Möglichkeiten es gibt. Auch wenn es nur einige Kinder aufgreifen und dauerhaft interessant finden, ist es für uns bereits ein Erfolg." 

Die echte Arbeit

Daphne und Jerry hielten eine Präsentation in der Schule und dann gingen sie mit den einzelnen Gruppen hinaus, um sich die echte Arbeit auf unseren Projekten in Amsterdam und Rozenburg anzuschauen. Die Erklärung, was genau 'fundamentieren' bedeutet, die praktische Erfahrung und die Größe der Maschinen, das alles hat spürbar einen großen Eindruck hinterlassen! Wir sind gespannt, ob wir die Jugendlichen begeistern konnten und werden diese Tage demnächst mit der 'SG De Triade' evaluieren.