380 kV Höchstspannungsleitung Doetinchem-Wesel - Vroom Funderingstechnieken
Img 07
4. April 2016

380 kV Höchstspannungsleitung Doetinchem-Wesel

In Mei 2016 wird mit dem Bau des Niederländischen Teils der Superstromleitung von Doetinchem nach Wesel (Deutschland) begonnen. Vroom setzt für den Niederländischen Teil die Fundamente der 54 Masten.

Per Standort werden 2 Windtraks (Masten) gebaut und dafür setzen wir per Windtrak 12 Vibropfähle. Zwischen jedem Standort befinden sich durchschnittlich 350 bis 400 Meter und darum muss die Maschine immer wieder transportiert werden. Die Ausführung der insgesamt 1400 Vibropfählen findet mit 2 Gründungsmaschinen statt.

Wie funktioniert es

Die neue Doetinchem - Wesel 380kV Höchstspannungsleitung wird mit einem neuen Masttyp gebaut: dem Wintrack. Dieser Mast besteht aus 2 Pilarförmigen Pfählen und sein großer Vorteil ist, dass die Drähte eingehängt werden und das diese Verbindung ein landschaftlich ruhiges Bild erzeugt. Ausserdem ist das Magnetfeld bei den Masten mit einfachen 380 kV Verbindungen und bei Masten bei denen eine 380 kV und eine 150 kV Verbindung kombiniert wird, kleiner als bei bestehenden Verbindung.

Die Masten sind durchschnittlich 58 bis 72 Meter hoch. Wie hoch die Masten genau sind und wie weit sie auseinander stehen, hängt von der Umgebung ab. So müssen Masten am Ufer eines Flusses oft höher sein damit die Schifffahrt sicher unter der Verbindung fahren kann. 

Transportnetz

Das Transportnetz wird benötigt um Elektrizität von den Zentralen zu den Verbrauchsgebieten zu befördern. Für den Transport von großen Mengen Elektrizitätwird Hochspannung benutzt. Die 220 kV und 380 kV - Verbindungen bilden zusammen das Haupttransportnetz. Diese Verbindungen dienen als Autobahn für den Stromtransport.

Default paul bochem a
Können wir Ihnen bei Ihrem Projekt helfen?

Nehmen Sie Kontakt auf mit Paul Bochem, wählen Sie +31(0)299 409 541 oder senden Sie uns eine E-Mail.