Vorgefertigte Sohlplatten für Schuppen und Abstellräume - Vroom Funderingstechnieken
Img 07

Vorgefertigte Sohlplatten für Schuppen und Abstellräume

Bauen mit vorgefertigten Sohlplatten dient der Effizienz, Baugeschwindigkeit und der konstanten Qualität des Endprodukts. Die vorgefertigten Sohlplatten werden von Vroom mit einem KOMO/KIWA-Produktzertifikat entworfen, hergestellt und eingebaut. Die Fertigelemente gewährleisten eine kurze Realisierungszeit.

Vroom bietet ein umfassendes Gründungspaket, das meist bis an die Oberkante des Erdgeschossbodens reicht. Die Sohlplatten werden häufig mit Dimensionierung, vorgefertigten Fundamentbalken und dem Einbau der Erdgeschossböden, einschließlich Nachbetonieren, kombiniert. Bei Bedarf wird eine Kombination mit Ortbeton hergestellt.  

Auch Schuppendächer, Pergolaböden und Garagenböden gehören zu unserem Leistungsspektrum. Häufig werden die Produkte miteinander kombiniert.   

Ausführung

Bei Anwendung eines hölzernen Aufbaus wird meistens keine Ausfalzung verwendet. Der Holzaufbau wird dann direkt auf der Sohlplatte aufgestellt. Bei einem Mauerwerkaufbau wird eine Ausfalzung im Fußboden hergestellt. In der Ausfalzung wird das Mauerwerk realisiert, so dass nicht der Betonfußboden, sondern das Mauerwerk sichtbar wird.

Pfahlgründung

In den meisten Fällen werden die Sohlplatten auf Gründungspfählen aufgelegt, um Einsacken zu verhindern. Für die Pfähle werden Aussparungen im Fußboden geschaffen, sodass hier der Steckanker aus dem Pfahl positioniert wird. Der Steckanker gewährleistet die Verankerung der Sohlplatte am Pfahl.

Gründung auf Stahl

Normalerweise ist die Sohlplatte an der Unterseite hohl. Soll die Platte auf Stahl, also ohne dazwischen befindliche Pfähle, auf der Sandschicht gegründet werden, muss die Unterseite der Platte aufgefüllt werden. Die Füllung erfolgt mit  fest gepresstem Styropor, damit die gesamte Oberfläche der Platte auf dem Sandbett aufliegt und tragfähig ist.

Endbearbeitung

Die Sohlplatten werden mit selbstverdichtendem Beton (SVB) gegossen. Dieser Betontyp fließt glatt in die Form und gewährleistet eine ebenmäßige Oberfläche.

Dämmung

Sollte die Platte gedämmt werden müssen, so füllen wir die Unterseite komplett mit fest gepresstem Styropor.

Vorteile

  • Die Bauzeit auf der Baustelle wird erheblich verkürzt.
  • Es reicht ein geringerer Aufwand an Produktionspersonal auf der Baustelle: zwei Mitarbeiter und ein Mobilkran mit Kranführer sind für die Ausführung ausreichend.
  • Die Qualität des Endergebnisses ist konstant. Meist führt das Verfahren zu Kosteneinsparungen, weil weniger Pfähle eingesetzt werden. Außerdem sind die Pfähle häufig kürzer.

Einsatzgebiete

  • Wohnungsbau
  • Appartementhäuser (mit separaten Abstellräumen)
  • Ferienwohnungen

Montage

Die vorgefertigten Sohlplatten für Schuppen und Abstellräume werden - je nach den Elementgewichten und deren Abstand zueinander - mit einem Telekran oder mobilen Raupenkran montiert.

Technische Daten

Frostschutzrandhöhe

460 mm oder höher.

Deckenstärke

80 mm oder höher.

Höchstlänge

9500 mm, größere Längen werden aus mehreren Elementen zusammengesetzt.

  

Höchstbreite

4500 mm wegen des straßengebundenen Transports.

Betonqualität

C45/55 XC3 F4 (mindestens)

Stahlqualität

Netze B500A, Stäbe B500B

Engineering

Kategorie 3

Ein-/Nachbetoniereinrichtungen

  • PVC-Rohrdurchführungen
  • Ankergruppen
  • DEMU-Anker
  • Steckanker
  • Bewehrungskästen
  • Ausfalzungen

Default spr website 165 185 6 5 19
Können wir Ihnen bei Ihrem Projekt helfen?

Nehmen Sie Kontakt auf mit Sandro Pronk, wählen Sie +31(0)299 409 507 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Nach oben