Vibropfähle vom Typ HBF - Vroom Funderingstechnieken
Img 07

Vibropfähle vom Typ HBF

Vibropfähle des Typs HBF eignen sich sehr gut für Projekte im Wohnungsbau, im Industrie- und Gewerbebau sowie im Infrastruktur- und Energiebereich. Vibropfähle können in großen Längen hergestellt werden und die Lieferzeit ist immer kurz. Vorbohren reduziert Rammvibrationen und die Verwendung eines Lärmschutzmantels reduziert den Lärm spürbar.

Vroom Funderingstechnieken kann verschiedene hydraulisch gesteuerte Gründungsmaschinen einsetzen. Bei den Vibro-Pfählen vom Typ HBF werden Gründungsmaschinen für die Herstellung von Pfahllängen bis 24 m, 28 m, 32 m und 38 m bis höchstens 44 m eingesetzt. Die Möglichkeit größerer Pfahllängen als 38 m wird auf Anfrage geprüft. 

Leistungsmerkmale Vibropfähle vom Typ HBF

  • Der Pfahlkopf wird bis auf Arbeitshöhe gegossen und kann oberhalb der Arbeitshöhe in entsprechender Höhe nachgearbeitet werden. 
  • Die Pfahllänge lässt sich direkt an die Bodenbeschaffenheit anpassen, die Rammtiefe ist flexibel. 
  • Schnelle Lieferung.
  • Anpassungen der Pfahlspezifikationen sind bis kurz vor Arbeitsbeginn möglich.
  • Schrägen:
    • nach hinten bis max. 3:1 à 4:1
    • nach vorne bis max. 4:1 à 10:1.
  • Sowohl auf Druck als auch auf Zug belastbar.
  • Hohe Pfahllasten sind realisierbar.
  • Unter bestimmten Umständen sofort in der entsprechenden Höhe nachzuarbeiten.
  • Das System ist bodenverdrängend.
  • Bewehrung über die gesamte Pfahllänge möglich.
  • Abstandhalter garantieren Schutz der Bewehrung.
  • Pfahlsystem und Tragfähigkeitsfaktoren gemäß Eurocode 7 (NEN 6743).
  • Ein bei Statikern und der niederländischen Bauaufsichtsbehörde bekanntes und geschätzes Gründungssystem. 
  • Im Vergleich zu anderen Pfahltypen bei größeren Stückzahlen, größeren Abmessungen und längeren und stärker belasteten Pfählen anwendbar.

Anwendungen Vibropfähle des Typs HBF

  • Für den Bau von Wohnungen, Betriebshallen, Nutzbauten und Windrädern geeignet. 
  • Hinsichtlich Preis und Logistik eine interessante Alternative zu herkömmlichen Systemen. Insbesondere dann, wenn lange Pfähle, größere Stückzahlen oder Pfähle mit höherer Tragkraft benötigt werden.
  • Die Pfähle lassen sich beim Wohnungsbau und bei Fußböden in definitiver Höhe fertgstellen - das Absägen der Rammpfähle entfällt.
  • Sehr geeignet bei Arbeiten mit variablen Arbeitstiefen. Das Kürzen von Überlängen erübrigt sich, da immer nur bis an die Arbeitshöhe gegossen wird. 
  • Die Pfähle haben eine günstige Form und bieten eine maximale Tragfähigkeit im Vergleich zu anderen Systemen. Ideal für Gebiete mit einer geringen Tragfähigkeit auf dem Basisniveau. 
  • Die Pfähle ermöglichen in und rund um die Baugrube flexibles Arbeiten bei Stadtsanierungen, wo oft wenig Bewegungsraum für die Anlieferung und Lagerung vorgefertigter Pfähle vorhanden ist. Flüssibeton und kleine Lkw-Mixer sind die Lösung.
  • Die Pfähle können relativ schnell hergestellt werden.


Besondere Aspekte Vibropfähle des Typs HBF

  • Vorrammen erfolgt an Stellen, bei denen in der Oberschicht Hindernisse enthalten kann.
  • Vorbohren im Vorfeld der Herstellung der Vibro-Pfähle des Typs HBF reduziert die Rammvibrationen spürbar. 
  • Durch Nutzung eines Lärmschutzmantels lassen sich bei der Herstellung Lärmreduzierungen erreichen. Einen solchen Lärmschutzmantel hat Vroom Funderingstechnieken in Zusammenarbeit mit u.a. IHC Hydrohammer und TNO Delft entwickelt.

Qualitätssicherung

Vroom Grundungtechniken stellt Vibropfähle vom Typ HBF nach einem für Vroom Funderingstechnieken entwickelten Fertigungsverfahren, unter interner Qualitätssicherung und nach Maßgabe nationaler Normen und Ausführungskriterien an.

Sämtliche von Vroom Funderingstechnieken hergestellten Vibropfähle vom Typ HBF werden akustisch durchgemessen und anschließend von einer unabhängigen Beratungsstelle beurteilt. Dank dieser eigenen Qualitätskontrolle kann bei Zweifeln an der Pfahlqualität sofort gehandelt werden. Der Beton für die Vibropfähle vom Typ HBF wird von zertifizierten Betonherstellern bezogen, bei denen die Druckfestigkeitsdaten angefordert werden können. Eine ergänzende Prüfung der Betonqualität ist durch Bohren und Auswerten des Betonkerns aus hergestellten Vibropfählen vom Typ HBF möglich.

Lassen Sie sich beraten

Vroom  Funderingstechnieken verwendet größte Sorgfalt auf die Herstellung der Broschüren und der Website. Die Inhalte dienen jedoch lediglich der Unterrichtung und sind nicht anspruchsbegründend. Die nicht von Vroom Funderingstechnieken verifizierte und ohne ihre Beratung erfolgte Verwendung von Inhalten der Broschüren oder der Website erfolgen auf eigene Gefahr.

Im Hinblick auf die von Ihnen geplante Nutzung übernimmt Vroom Funderingstechnieken für die Richtigkeit und/oder Eignung der Informationen keine Haftung. Zur Beantwortung von Fragen zur Verwendung unserer Produkte setzen Sie sich bitte mit unserer Verkaufsabteilung in Verbindung.

Technische Daten

Rammausrüstung

Sämtliche Gründungsmaschinen sind mit einem stufenlos regelbaren, hydraulischen Rammbär mit einer maximalen Rammenergie von 40 bis 120 kNm ausgerüstet. 

  • Hydraulisch IHC SC40, SC50, S70, S90, S120
  • Hydraulisch Junttan 5000

Der IHC S120 Rammbär eignet sich hervorragend für schwere Rammarbeiten und kann außerdem, genau wie der IHC S70 und S90, nach unten und nach oben rammen. 
N.B. Alle Rammbären sind geschlossene Systeme, so dass Vroom Funderingstechnieken die Gründungsarbeiten sauber und umweltgerecht durchführen kann.

Betonqualität

In C20/25-, C25//30-, C30/37- und C37/45-Qualität.

Bewehrung

B500B-Qualität.

Dimensionierung der Längsbewehrung an Hand der vom Statiker angelieferten Lastangaben. Spiralförmige Bügelbewehrung ergibt einen erheblich steiferen Bewehrungskorb.

Tragfähigkeit

Die bodenmechanische Tragfähigkeit gem. Eurocode 7 (NEN 6743) nennt folgende Pfahlklassenfaktoren:

Pfahlspitzentragfähigkeitsfaktor

αp= 1,0.
β = 1,0 bei den standardmäßigen / Rohr-/fußplattenabmessungen.
Bei größeren Fußplattenabmessungen ist ein niedriger Faktor zu berücksichtigen.

Schachtreibungsfaktor

αs= 0,014 (ruckartig gezogen).
αt = 0,012.

Last- und Verformungsverhalten

Gemäß Eurocode 7 (NEN 6743, Typ 1, Fig. 6 und 7).

Belastungsspektrum

Bis höchstens 3500 à 5000 kN Druck (Bemessungswert).

Abmessungen

Rammrohrdurchmesser (Standarddurchmesser Fuß), Größen in Millimeter:

  • 273 (310, 330)
  • 300 (330, 350, 365)
  • 323 (365, 380, 400)
  • 356 (400, 410, 435)
  • 380 (435, 450, 465)
  • 406 (465, 480, 500)
  • 457 (520, 535, 560)
  • 508 (560, 580, 615)
  • 559 (615, 640, 660, 680)
  • 610 (660, 680, 710, 740)

Die Schachtabmessungen sind feste Abmessungen. 
Die Fußplatten sind Standardfußplatten: Diese können angepasst werden.

Herstellung

Vervaardigingsproces vibropalen type HBF

  1. Stählernes Rammrohr, mit einer Fußplatte versehen, auf Arbeitshöhe.
  2. Einrammen des Rammrohrs bis auf das gewünschte Niveau mit geeignetem Rammbär.
  3. Überprüfen, ob das Rohr trocken und frei von Verunreinigungen ist: in entsprechender Höhe Abhängen der Bewehrung, mit Abstandhaltern versehen.
  4. Mit Betonmörtel auffüllen.
  5. Das Rammrohr wird gezogen.
  6. Ggf. in entsprechender Höhe nacharbeiten.

Default rsm 78 104
Können wir Ihnen bei Ihrem Projekt helfen?

Nehmen Sie Kontakt auf mit Rob Sman, wählen Sie +31(0)299 409 542 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Nach oben