Ausbau Autohaus Pluym - Vroom Funderingstechnieken
Default foto 05 04 19 13 30 34 hp

Ausbau Autohaus Pluym

Wiederholungsübung in Nimwegen! Im Jahr 2013 haben wir das Fundament für die neue Werkstatt mit Ausstellungsraum des Autohauses Frank Pluym realisiert. Jetzt sind wir wieder zurück und realisieren einen schönen Erweiterungsbau des Unternehmens, in dem künftig Oldtimer gewartet und restauriert werden.

Zunächst wurden die Rammarbeiten durchgeführt; da der Anbau an das bestehende Gebäude anschließt, haben wir uns für Betonschraubpfähle entschieden. Anschließend wurde das vorgefertigte Fundament eingebaut, das die Vorrichtungen für die Stahlkonstruktion und den Erdgeschossboden enthält. Der Stahl wird auf die Anker in den Fundamentbalken gelegt und muss daher millimetergenau eingesetzt werden. Eine Zusammenarbeit zwischen unseren Einrichtern und dem Mess-Service.

Traditionelle Betonarbeiten

Nachdem das Gebäude wind- und wasserdicht gemacht wurde, wird der Boden von uns in traditioneller Betonbauweise hergestellt. Die Pfahlköpfe werden gereinigt, Unterbetonböden hergestellt, Bewehrungsmatten eingebaut und anschließend wird der Beton gegossen. Der Boden wird einige Stunden nach dem Gießen, wenn er ausreichend ausgehärtet ist, geglättet (mit einem Flügelglätter). Nach ca. 24 Stunden ist der Boden begehbar und nach 28 Tagen uneingeschränkt als Werkstatt nutzbar.

Default spr website 165 185 6 5 19
Können wir Ihnen bei Ihrem Projekt helfen?

Nehmen Sie Kontakt auf mit Sandro Pronk, wählen Sie +31(0)299 409 507 oder senden Sie uns eine E-Mail.